Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

TANGO à TROIS mit anschließender Milonga

28. Oktober um 19:00

| Eintritt frei

Beschreibung

An diesem Abend dürfen wir uns auf ein Tango Trio freuen, welches weltweit gefragt ist. Die beiden Streicher sind Konzertmeister der Bayerischen Staatsoper München und der Pianist arrangiert und schreibt die Musik für das Trio.

Die musikalische Qualität dieses Trios lässt den Tango aus seiner gewohnten Rolle entkommen. Arben Spahiu an der Violine, Peter Wöpke am Cello und der Pianist und Komponist aller Stücke, Peter Ludwig kreieren ein vielfältiges musikalisches Bild, verwandeln Teile ihres Programms in herrliche französische Salonmusik, nehmen ihre begeisterten Zuhörer mit auf eine tonale Reise um die Welt und zeigen auf, dass der Tango nicht nur in Buenos Aires zu Hause ist. Tango à trois funktioniert als beeindruckendes Ensemble. Mit seinen Stücken öffnet Ludwig den Tango für alle möglichen Musikrichtungen, darunter auch Neue Musik und Jazz. Dies hat er mit dem Schöpfer des Tango Nuevo, Astor Piazzolla gemeinsam.

Ein Kritiker schrieb: “Es sind drei Männer, und sie spielen Tangomusik – so viel ist offensichtlich. „Tango à trois“ ist aber mehr als nur irgendein extravagantes Trio. Beim Repertoire dieser Ausnahmemusiker musste das Publikum die Atemfrequenz künstlich flach halten, sonst wäre womöglich der ein oder andere Zuhörer begeistert aufgesprungen.“

Arben Spahiu, Violine

Konzertmeister des Bayerischen Staatsorchesters

Arben Spahiu, aus Albanien stammend, erhielt nach seinem Geigenstudium in Tirana ein staatliches Stipendium, um seine Ausbildung bei Franz Samohyl an der Hochschule für Musik in Wien fortzusetzen. 1988 war er Preisträger des Wiener Brucknerpreises. Heute ist er Konzertmeister des Bayerischen Staatorchesters.

Peter Wöpke, Cello

Solo-Cellist des Bayerischen Staatsorchesters

Der Cellist Peter Wöpke machte sich als vielseitiger Kammermusiker einen Namen. Nachdem der gebürtige Berliner sein Studium mit Auszeichnung absolviert hatte, studierte der Preisträger des „Prager Frühling“ noch drei Jahre am Moskauer Konservatorium u.a. bei M. Rostropowitsch.“ W. Sawallisch holte ihn als Solo-Cellist an das Bayerischen Staatsorchester.

Peter Ludwig, Piano

Pianist Komponist Arrangeur

Für „Tango à trois“ schreibt er die Musik und spielt das Klavier.

Eintritt: 15,-€ incl. Milonga

Eintritt für die anschließende Milonga ohne Konzert : 5,00 Euro

Beginn der Milonga ca. 21.00 Uhr

Details

Datum:
28. Oktober
Zeit:
19:00

Kartenreservierung

Tango a trois Konzert Tango Trio
Bestätigung senden an:
Hinweis:
Reservierte Karten müssen bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.