Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lieder-Matinee Konzert mit Martina Borst und Barbara Baun

7. Juni um 11:30

| Eintritt frei

Beschreibung

„Die linden Lüfte sind erwacht“- und erwacht ist auch das Konzertleben. Wir freuen uns sehr, den Konzertbetrieb bei uns nun wieder aufnehmen zu dürfen.

Es erklingen Werke für Mezzosopran und Klavier von Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und ein Impromptu op. 90 Nr. 3 von Franz Schubert  für Klavier Solo


Wichtige Info: Alle, die sich für das Konzert angemeldet haben, werden einen, den Vorschriften gemäßen Platz im Saal haben.
Sollten noch weitere Zuhörer kommen, werden wir Plätze im Innenhof anbieten. Es werden in unserem Innenhof kleine Tische aufgestellt und wer möchte, kann sich eine Decke und warmen Tee mitbringen und gemeinsam dem Konzert lauschen.


Das dem Menschen am nächsten stehende Instrument ist die Stimme, die jedem Menschen zunächst angeboren ist. Deshalb beginnen wir auch unser Konzertleben mit der singenden, professionell ausgebildeten Stimme von Martina Borst, begleitet von Barbara Baun am Klavier. 

Martina Borst studierte an der Musikhochschule Frankfurt bei Elsa Cavelti, in Mailand bei Carla Castellani, in Stockholm bei Torsten Föllinger und bei Elisabeth Schwarzkopf. Sie ist Preisträgerin des VDMK-Wettbewerbs. Einige Jahre war sie am Nationaltheater Mannheim, später am Opernhaus Dortmund und der Staatsoper Hannover engagiert und hat sich ein umfassendes und breites Opernrepertoire erarbeitet. Seither ist sie als Gast an vielen Opernhäusern wie in Berlin, München, Wien, Dresden, Bonn, Karlsruhe, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Genf, Liège, Parma, Modena, Ravenna und Buenos Aires aufgetreten, wo sie mit Dirigenten wie Lorin Maazel, Alberto Zedda, Donald Runnicles, Thomas Hengelbrock Marc Soustrot, James Conlon, , Donald Runnicles, Dan Ettinger, Wolfgang Rennert, Peter Schneider, Armin Jordan, G.A. Albrecht, Jonathan Nott, Manfred Honeck und Eliahu Inbal zusammenarbeitete. In Wien sang sie in einer vom ORF aufgezeichneten Produktion von Cosi fan tutte die Dorabella unter der Leitung von Bruno Weil. Sie war Gast bei den Salzburger Festspielen, den Bregenzer Festspielen, den Festspielen in Ludwigsburg undSchwetzingen, beim Bachfest München, bei der Schubertiade Wien, den Dresdner Musiktagen, den Richard-Strauss-Tagen, dem Rheingau-Festival, dem Beethovenfest Bonn, der Internationalen Bachakademie Stuttgart, den Herbstlichen Musiktagen Bad Urach. Als Konzertsängerin verfügt Martina Borst über ein umfangreichem Repertoire vom Barock bis zur Moderne, das von ihrer künstlerischen und stilistischen Vielfalt zeugt. Sie ist in den großen Konzertsälen von Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Leipzig, Paris, Brüssel, Rom, Prag, Wien, Turin, Rom, Moskau Petersburg, Barcelona, Shanghai oder Kiew aufgetreten, gemeinsam mit Dirigenten wie Frieder Bernius, Hartmut Haenchen, Michael Gielen und Bernhard Klee. Liederabende gestaltete sie unter anderem bei der Hugo-Wolf-Gesellschaft Stuttgart mit Hartmut Höll und Eric Schneider, beim NDR Hannover, beim Classix Festival Braunschweig und bei den Kulturtagen Wilhelmshafen mit Wolfram Rieger. Zu ihren zahlreichen CD-Einspielungen gehören unter anderem das Stabat Mater von Pergolesi, Neues vom Tage von Hindemith, die von „Grammophone“ gelobte Aufnahme Didone abbandonata von Niccolò Jommelli und die mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnete Einspielung der Es-Dur-Messe von Franz Schubert. Eine Aufnahme mit Duetten der Romantik hat sie zusammen mit dem Pianisten Helmut Deutsch produziert.Kürzlich ist die Gesamtaufnahme der Oper “Attilio Regolo“ von Johann Adolf Hasse, Leitung F. Bernius, als Livemitschnitt aus der Semperoper in Dresden erschienen.

Barbara Baun absolviert ihr Studium in Frankfurt bei Joachim Volkmann, HartmutHöll und Rainer Hoffmann mit der Künstlerischen Reifeprüfung in Klavier solosowie in Liedgestaltung/ Kammermusik. Sie besucht Meisterkurse bei BernhardEbert, Elisso Virssaladze, Gyogy Sebok und Dietrich Fischer-Dieskau.Neben ihrer kammermusikalischen und solistischen Tätigkeit gilt ihr Interesse vonAnfang an vor allem der Liedgestaltung. Zu ihren PartnerInnen gehören MartinaBorst, Kerstin Bruns, Diana Haller, Sibylla Rubens, Ulrike Sonntag, AnkeVondung, Ruth Ziesak, Frank van Hove, Daniel Johannsen, Johannes M. Kösters, Christoph Prégardien, Roman Trekel, Oliver Widmer und Dominik Wörner.Zusammen mit Oliver Widmer nimmt sie drei Jahre lang als Liedduo am Meisterkursvon Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin teil. Ein Höhepunkt dieser Zusammenarbeitist der 1. Preis beim Internationalen Hugo-Wolf-Wettbewerb in Stuttgart.Engagements als Liedpianistin führen sie mehrfach an die Alte Oper Frankfurt, zum Festival RheinVokal, an das Goethe-Institut Singapur, an die KonzerthäuserFranziskaner Villingen, Fruchthalle Kaiserslautern, an das Nationaltheater Mannheim und die Theater von Gelsenkirchen, Heidelberg und andere.Sie gastiert bei Festivals wie „Komponisten des 20. Jahrhunderts“ (De IjsbrekerAmsterdam), „Internationales Festival Arnold Schönberg“, oder dem„Wolfgang Rihm Festival“ (De Singel Antwerpen) und arbeitet mit dem Anton-Webern-Chor und dem Phorminx-Ensemble zusammen. Ein Gesprächskonzert imStudio von Radio France in Paris mit Liedern von F. Schubert und W. Rihm wird liveübertragen. Weitere Konzerte werden vom NDR, HR und SWR aufgezeichnet. 2017wird sie vom SWR als Studiogast zu Treffpunkt Klassik extra eingeladen.Als Solistin wird sie regelmäßig von der Mozartgesellschaft Mannheim eingeladen.Ihre Solo-CD „Der Traum von Paris“ mit Sonaten von W.A. Mozart und Texten vonPhilippe Huguet erscheint bei Auris subtilis. Mit diesem Programm gastiert sie beimSächsischen Mozartfest 2013.Barbara Baun ist Dozentin Vokalkorrepetition und Liedgestaltung (2014 – 2019) ander Musikhochschule Mannheim. 2016/2017 unterrichtet sie als GastdozentinLiedgestaltung an der Musikhochschule Karlsruhe.In Meisterkursen unterrichtet sie gemeinsam mit Julie Kaufmann, Sibylla Rubensund Olaf Bär.2007 gründet Barbara Baun den Kirchheimer Liedersommer. Unter ihrer Leitung lädtdas Festival alle zwei Jahre renommierte Dozenten zu Meisterkursen für

Liedgestaltung nach Kirchheim an der Weinstraße ein (u.a. Olaf Bär, Irwin Gage,Hartmut Höll, Graham Johnson, Julie Kaufmann und Christoph Prégardien).2016 konzipiert Barbara Baun erstmals die Werkstatt Lied, für die SchülerInnenTexte schreiben, die von Kompositionsstudierenden vertont werden. Im Rahmendes Kirchheimer Liedersommers findet die Uraufführung durch Studierende ihrerLiedklasse der Mannheimer Musikhochschule statt.2018 überträgt der Radiosender Deutschlandfunk Kultur deutschlandweit dieSendung „Einstand: Wo neue Lieder wachsen – der Kirchheimer Liedersommer“über ihr Projekt Werkstatt Lied und ihren Meisterkurs für Liedgestaltung.www.barbarabaun.de

 

Details

Datum:
7. Juni
Zeit:
11:30
Tickets are not available as this Veranstaltung has passed.